• 13.09.2017

    Zur Übersicht

    Best Ager - Versicherungsschutz optimieren

     

    Versicherung für die Generation Best-Ager

    Viele Menschen, die der sog. "Best Ager"- Generation angehören, haben ihren Versicherungsschutz wahrscheinlich bereits fast ihr Leben lang. Vor Jahrzehnten wurde - damals über einen Versicherungsvertreter - ein Versicherungspaket abgeschlossen, das bis heute besteht. Wer keine schlechten Erfahrungen mit seiner Versicherung gemacht hat, blieb dort. Sie schätzen den persönlichen Kontakt und wenden sich im Schadenfall meist direkt an ihren Vermittler. Dies unterscheidet sie von jüngeren Generationen. Diese wechseln häufiger den Versicherungsschutz, informieren sich eher über das Internet und schließen dort auch Versicherungen ab. Schäden werden ebenfalls lieber online gemeldet, anstatt den Versicherungsmakler zu kontaktieren.

    Tipp: Den Versicherungsschutz von Zeit zu Zeit überprüfen
    Durch den demographischen Wandel wird die Gruppe der "Best Ager" in den nächsten Jahren deutlich wachsen. Durch eine höhere Lebenserwartung und mehr Lebensaktivitäten, sollte der bestehende Versicherungsschutz von Zeit zu Zeit unter die Lupe genommen werden.

    Schließlich ändern sich Lebenssituationen. Vielleicht bestehen noch Familienpolicen, obwohl die Kinder längst nicht mehr zu Hause wohnen. Dann zahlen sie unter Umständen zu hohe Beiträge. Oder der Versicherer - beispielsweise die Hausratversicherung - ist nicht über besondere Werte im Haus  informiert oder der Versicherungsschutz zu niedrig eingestuft. Schließlich sammeln sich mit der Zeit viele wertvolle Gegenstände im Haushalt an. Oder es gehört mittlerweile ein Elektrofahrrad zum Haushalt. Dann sollte dies nicht nur gegen Diebstahl abgesichert sein, sondern der Eigentümer muss auch gegen Schäden abgesichert sein, die durch das Elektrorad gegenüber Dritten entstehen könnte. Eine solche Absicherung erfolgt beispielsweise durch eine Haftpflichtversicherung.

    Die Grundeigentümer-Versicherung bietet beispielsweise einen speziellen Versicherungstarif der Privathaftpflichtversicherung für die Generation "Best Ager". Der Tarif heißt "60 Plus" und bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum zu einem geringeren Beitrag für Personen ab 60 Jahren an.

    Mit Kombi-Versicherung Geld sparen
    In manchen Fällen können Versicherungen miteinander kombiniert werden und so Geld gespart werden.
    Wer beispielsweise einen oder mehrere Hunde hat, kann bei einigen Anbietern die Hundehalterhaftpflichtversicherung als sinnvolle Ergänzung zur Privathaftpflichtversicherung abschließen, so auch bei der Grundeigentümer-Versicherung. Unter Umständen ist es sinnvoll bei der Hausratversicherung eine ergänzende Glasversicherung abzuschließen. Insbesondere dann, wenn Sie viele Möbelverglasungen, Fensterscheiben, ein Aquarium oder eine Glaskeramik-Kochfläche haben.

    Außerdem bietet die Grundeigentümer-Versicherung Bündelrabatte an, z.B. wenn eine Wohngebäude- und Hausratversicherung ( Direkt Max- Tarif) policiert wird, erhält der Versicherungsnehmer den Haustarif mit 20 Prozent Rabatt.

    Sie haben Fragen zu Ihrem Versicherungsschutz oder möchten ihn optimieren? Dann beraten Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Kundenservice-Team gern.