• 02.04.2013

    Zur Übersicht

    Die Sonne lacht, der Staub erwacht

    So mancher von der Leiter kracht

    Wenn jetzt die Frühlingssonne wieder durch die schlieren grauen Scheiben erstrahlt, geht es in vielen Haushalten den sich im Winter in den Ecken und Co. angesammelten Staub und Schmutz an den Kragen. Doch Vorsicht: In Deutschland ereignet sich rund alle vier Sekunden ein Unfall, weit über zwei Millionen davon im Haushalt. Wer jetzt zum Fensterputzen auf die Leiter steigt, sollte ein paar Vorsichtsmaßnahmen – für Sie zusammengestellt von der Grundeigentümer-Versicherung – beachten:

    • Tragen Sie flache, rutschfeste Schuhe, nicht zu weite Hosen, Pullover oder Schmuck, mit denen Sie hängen bleiben könnten. Steigen Sie nicht mit hohen Schuhen, Flipflops oder Pantoffeln auf die Leiter.
    • Wer Gardinen abnimmt, das Bücherregal entstaubt oder Fenster putzt, sollte immer standsichere Leitern, Trittleitern oder Hocker mit dem GS-Zeichen verwenden. Klettern Sie auf keinen Fall auf Fensterbretter, Badewannenrand oder Drehstühle!
    • Putzen Sie Fenster nur von innen, vom Zimmer aus, steigen Sie niemals nach außen auf das Fensterbrett.
    • Räumen Sie Putzeimer, Besen oder Schrubber nach dem Benutzen am besten gleich wieder weg oder so aus dem Weg, damit niemand darüber stolpert. 
    • Frisch gewischte Böden sind rutschig. Betreten Sie sie erst, wenn sie wieder trocken sind.
    • Bewahren Sie Putzmittel und andere Haushaltschemikalien sicher vor Kinderhänden auf. 
    • Ziehen Sie vor dem Reinigen elektrischer Geräte den Stecker.
    • Viele Unfälle passieren auf der Treppe: Beladen Sie den Wäschekorb nur so hoch, wie Sie die Stufen noch sehen können.

    Und wie Sie sich absichern können, wenn doch etwas passiert, lesen Sie in unserer nächsten News-Ausgabe.