• 04.03.2014

    Zur Übersicht

    Ein Haus kauft man nicht jeden Tag

    Worauf Immobilienkäufer achten sollten

    Eine Immobilie ist eine Investition mit langfristigen Konsequenzen. Die Grundeigentümer-Versicherung gibt Ihnen Tipps, was Sie beim Hauskauf beachten sollten:

    • Prüfen Sie genau den Zustand des Hauses, ggf. von einem Fachmann, der gleich auch die evtl. Renovierungskosten schätzen kann.
    • Lassen Sie ggf. den Verkehrswert des Objektes von einem Sachverständigen ermitteln.
    • Kalkulieren Sie zum Kaufpreis des Hauses bis zu zehn Prozent Nebenkosten für Notarkosten, Grunderwerbssteuer, Gebühren für den Grundbucheintrag sowie Maklercourtage ein.
    • Schätzen Sie evtl. Eigenleistungen realistisch ein.
    • Holen Sie für die Finanzierung Ihrer Immobilie mehrere Angebote verschiedener Banken, Versicherungen und Bausparkassen ein und vergleichen Sie diese kritisch, denn schon ein Unterschied im Zinssatz von 0,5 Prozent kann für Sie Tausende Euro Mehrkosten bedeuten.
    • Halten Sie alle Vereinbarungen mit den am Immobilienerwerb Beteiligten schriftlich fest. Verlassen Sie sich nicht auf mündliche Absprachen.
    • Wenn Baugeld billig ist, wie aktuell: Sichern Sie sich einen günstigen Zinssatz mit möglichst langer Zinsbindung.
    • Kalkulieren Sie ausreichend Puffer für unvorhergesehene Anschaffungen und Lebenshaltungskosten.
    • Denken Sie schon vor Vertragsabschluss auch an den passenden Versicherungsschutz!

    Welche Versicherungen ein Immobilienerwerber braucht, lesen Sie in unserer nächsten Ausgabe.