• 22.08.2013

    Zur Übersicht

    Hausrat und Wohngebäude lieber aus einer Hand versichern lassen

    Sondernachlass von 10 Prozent!!!

    Ob Feuer, Leistungswasser oder Sturm: Entsteht durch eine dieser Gefahren ein Schaden, ist meist nicht nur das Gebäude betroffen, sondern in der Regel auch der Hausrat. Wohngebäudeversicherung und Hausratversicherung bieten zwar Versicherungsschutz für unterschiedliche Sachen und Gegenstände, doch sie greifen eng ineinander.

    Gut beraten ist deshalb, wer im Schadenfall seine Immobilie und seinen Hausrat in einer Hand und mit aufeinander abgestimmten Konzepten versichert hat. Und Sie profitieren davon, nur einen Ansprechpartner zu haben und nicht in die Zuständigkeitsstreitigkeiten zweier Gesellschaften zu geraten.

    Denn häufig gibt es – sind Wohngebäude- und Hausratversicherung bei unterschiedlichen Gesellschaften – Differenzen, wer zum Beispiel für den Schaden an einer Einbauküche aufkommt oder für den beschädigten Teppichboden und das Laminat.

    Eine Schadenmeldung, ein Sachverständiger, ein Ansprechpartner sorgen dafür, dass aus einem großen Schaden nicht auch noch großer Ärger wird, weil sich keine der beteiligten Gesellschaften zuständig fühlt.

    Deshalb empfehlen wir Ihnen, Hausrat und Wohngebäude bei einem Versicherer abzuschließen.

    Ist Ihre Immobilie bereits bei der Grundeigentümer Versicherung versichert, dann haben wir etwas Besonderes für Sie: Ab sofort gewähren wir Ihnen bei Neuabschluss einer Hausratversicherung Direkt Max einen Sondernachlass von 10 Prozent. Nutzen Sie dieses Angebot!

    Unser Tipp: Berechnen Sie doch einfach mal den Tarif für Ihr persönliches Versicherungspaket.