• 05.02.2015

    Zur Übersicht

    Ins rechte Licht gesetzt




    Sicher und wohl fühlen mit automatischer Lichtsteuerung
     


    Bewegungsmelder bieten viele Vorteile: Sie geben Sicherheit, bieten Freiheit und schonen die Haushaltskasse. Sie sind schnell eingebaut, erleichtern den Alltag und machen Wohnen bequemer.

    Ein Bewegungsmelder schaltet Licht immer dann ein, wenn er Bewegung in seinem Erfassungsbereich erkennt und geht nach einer frei vorgegebenen Zeit selbständig wieder aus. Dabei registriert er die Umgebungshelligkeit. Das heißt, bei ausreichend Tageslicht bleibt er aus, bei Dunkelheit reagiert er auf Bewegung. Das macht sich letztlich in der Haushaltskasse bemerkbar: Bewegungsmelder reduzieren die Kosten für Beleuchtungsenergie um bis zu 25 Prozent.

    Die automatische Lichtsteuerung reduziert Gefahrensituationen durch Stolpern und Stürzen im Dunkeln. Insbesondere in Kellern, Durchgangsräumen oder Fluren und Treppenhäusern sind sie hilfreich. Denn mit Einkaufstüten oder einem Wäschekorb bepackt, fällt es oftmals schwer, den Lichtschalter zu betätigen.

    Im Außenbereich bringen Bewegungsmelder Licht und Sicherheit. Gerade in der Dunkelheit sind Wege und Treppen rund ums Haus gefährlich, und im Ernstfall kann es für den Hausbesitzer teuer werden. Sind die Zugangs- und Haustürbereiche nicht ausreichend beleuchtet, haftet bei einem Unfall der Eigentümer.  Zudem sorgt eine zweckmäßige und helle Beleuchtung neben Sicherheit auch für Komfort. Ist die Haustür gut ausgeleuchtet, muss man nicht lange nach Schlüssel und Schlüsselloch suchen. Dazu schrecken Bewegungsmelder ungebetene Gäste und Langfinger ab. Denn welcher Einbrecher steht schon gerne im Rampenlicht?

    Da jedoch bei aller Vorsicht immer etwas passieren kann, sollten sich Hausbesitzer mit selbstgenutztem Einfamilienhaus über eine Privathaftpflichtversicherung absichern. Sie deckt Schäden, die durch das Eigentum oder den Versicherungsnehmer selbst an anderen Personen oder Sachen Dritter entstanden sind. Handelt es sich um ein vermietetes Wohnobjekt, braucht der Hausbesitzer eine separate Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung. Mehr Informationen hierzu finden Sie auch unter www.grundvers-direkt.de.

    Quelle: www.elektro-plus.com