• 01.07.2014

    Zur Übersicht

    Einbrecher haben wieder Hochsaison …

    Geben Sie Einbrechern keine Chance!

    In Kürze gehen in den ersten Bundesländern die Ferien los. Alle freuen sich auf Urlaub und freie Tage. Auch Langfinger! Und dass besondere Vorsicht geboten ist, zeigen ein paar Zahlen: 2013 verzeichneten die Versicherer 150.000 Wohnungseinbrüche, soviel wie seit 2004 nicht mehr. Tendenz steigend: Allein in den letzten vier Jahren nahm die Zahl der Schäden um 35 Prozent zu. Die Grundeigentümer-Versicherung rät daher, Einbrechern durch folgende einfache präventive Maßnahmen und Verhaltensweisen das Handwerk zu legen:

    1. So groß die Urlaubsfreude auch ist: Nicht auf Facebook & Co. posten, wo und wie lange man Sonne, Strand und Meer genießt. Anrufbeantworter am besten abstellen, keine Hinweise auf Abwesenheit geben.
    2. Alle Türen und Fenster sorgfältig schließen – auch im Keller und auf dem Dach! Türen abschließen, einfaches Zuziehen ist nicht ausreichend. Schlüssel nie an Außenverstecken deponieren.
    3. Anwesenheit signalisieren: Briefkästen leeren lassen, Rollläden tagsüber hochziehen und nachts schließen lassen bzw. sie und Licht durch Zeitschaltuhren steuern.
    4. Außenbeleuchtung mit Bewegungsmeldern und sichtbar installierte Alarmanlagen schrecken ab.
    5. Nicht nur während der Urlaubszeit: Wertsachen am besten in einem Tresor oder Bankschließfach aufbewahren.
    6. Bei längerer Abwesenheit Gärtner oder Freunde beauftragen, sich um Garten und Rasen zu kümmern.
    7. Sicherheitstechnik nutzen, z. B. spezielle Fenster- und Türschlösser. Alarmanlagen bieten zusätzliche Sicherheit. Die kriminalpolizeilichen Beratungsstellen in Deutschland helfen, Haus oder Wohnung noch sicherer zu machen. Informationen dazu gibt es auch online auf den Beratungsseiten der Polizei.

    Übrigens:

    In unseren Info-Seiten finden Sie auch wertvolle Tipps zum Schutz gegen Einbrecher.