• 23.04.2015

    Zur Übersicht

    Messer, Schere …

    Sicherer Umgang mit Schneidegeräten

    Unfälle mit Schneidegeräten im und am Haus sind keine Seltenheit, allein in der Küche kommt es rund 375.000 Mal zu Verletzungen. Rund 150.000 Unfälle ereignen sich dabei laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin mit Messern, Scheren oder anderen Schneidegeräten. Meistens gehen diese Unfälle glimpflich ab. Dennoch ist es ärgerlich, wenn man eine Zeitlang nur mit Schmerzen und beschränkt einsatzfähig ist.

    Deshalb hat die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH) folgende Tipps zusammengestellt:

    • Da stumpfe Messer beim Schneiden viel Kraft erfordern und man dadurch abrutschen kann, sollte man stumpfe Messer schärfen bzw. nur mit scharfen Messern arbeiten.

    • Auf das passende Messer kommt es an: Je feiner die zu schneidenden Sachen sind, desto kleiner sollte das Messer sein. Für die üblichen Küchenarbeiten reichen ein klassisches Allzweckmesser, ein Koch- oder Filetiermesser, ein Schäl- oder Tourniermesser und ein Säge- oder Brotmesser.

    • Alte, abgenutzte Messer sollten umgehend ausgetauscht werden. Messer mit einem ergonomischen Griff und deutlichem Unterschied zwischen Klinge und Griff bieten guten Halt und verhindern ein Abrutschen der Hand zur Klinge.

    • Ideale Schneidebretter sind aus Kunststoff und haben Noppen auf der Unterseite für besseren Halt. Gegen Verrutschen hilft auch ein feuchtes Geschirrhandtuch unter dem Schneidebrett.

    • Damit man sich nicht beim Ein- und Ausräumen von Messern verletzt, sollten sie am besten in Einlegern mit der Schneide nach unten platziert werden. Gute Alternativen sind Magnetleisten oder Messerblöcke.

    • Und zu guter Letzt: Messer müssen immer außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

    Wertvolle Tipps und Informationen rund um die Sicherheit zu Hause bietet auch die Broschüre „Zu Hause sicher leben. Gefahren erkennen. Unfälle vermeiden“, die kostenlos unter www.das-sichere-haus.de/broschueren/haushalt bestellt werden kann.

    Tipp:

    Schützen Sie sich mit einer Unfallversicherung. Unser Beitragsrechner unterstützt Sie dabei unverbindlich, den passenden Tarif zu finden.