• 06.06.2013

    Zur Übersicht

    Mit Kindern sicher im Garten

    Ohne giftige Substanzen

    Die Sonne lacht, die Kinder springen im Garten, lecker grillen, gemütlich den lauen Sommerabend genießen: wer denkt da an Gefahren, an Vergiftungen? Doch häufig sind viele Substanzen im Einsatz, vor denen Kinderhände und vor allem Kindermünder geschützt werden müssen. Damit ein fröhlicher Grillabend unbeschwert bleibt, hat die Grundeigentümer-Versicherung für Sie Tipps zusammengestellt, wie Sie insbesondere Ihre Kinder schützen können:

    • Verzichten Sie auf flüssige Grillanzünder und verwenden besser die weniger gefährlichen festen Grillanzünder
    • Lassen Sie Kinder niemals am Grill oder in unmittelbarer Nähe spielen
    • Verwenden Sie nur genormte Docht- und Zierlampen oder Gartenfackeln (DIN EN 14059)
    • Verwenden Sie keine paraffinhaltigen Lampenöle
    • Bewahren Sie Schädlingsbekämpfungsmittel gut verschlossen und für Kinder unzugänglich auf
    • Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Pflanzenschutzmittel oder nutzen Sie ungiftige Mittel wie z.B. Schmierseifenlösung oder Brennnesselsud

    Mehr Informationen finden Sie auf www.kindersicherheit.de