• 03.04.2014

    Zur Übersicht

    Nie oben ohne

    Sicher Fahrrad fahren

    Jetzt werden wieder die Drahtesel aus dem Keller geholt, die Reifen aufgepumpt, die Kette geölt … und dann geht es los. Aber bitte mit Helm: Denn eine kürzlich im „British Medical Journal“ erschienene internationale Studie hat ergeben, dass Radfahrer, die nach einem Unfall ins Krankenhaus kamen, vor allem ohne Unfallgegner, das heißt alleine, verunglückt waren. Zu ähnlichen Ergebnissen kam auch eine frühere Untersuchung der UDV (Deutsche Unfallforschung der Versicherer).

    Deshalb rät die Grundeigentümer-Versicherung allen Radfahrern: Um besser vor den Folgen eines Alleinunfalles geschützt zu sein, gehört – wie Bremse, Klingel und Licht – ein guter und passender Fahrradhelm zur Grundausstattung. Und da die Gesundheit ihrer Versicherten der Grundeigentümer-Versicherung ein wichtiges Anliegen ist, wiederholt sie die im vergangenen Herbst gestartete Aktion „Sicherheit mit Köpfchen“.

    Ab sofort bis 31. Mai 2014 erhalten alle, die online eine Unfallversicherung der Grundeigentümer-Versicherung abschließen, einen Marken-Fahrradhelm mit CE-Kennzeichnung und GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“ kostenlos dazu. Die private Unfallversicherung selbst schützt als sinnvolle Ergänzung zu der gesetzlichen Versicherung gegen die finanziellen Folgen eines Unfalles – rund um die Uhr, weltweit und auch in der Freizeit sowie beim Sport und eben auch beim Radfahren. Hier geht es zu Ihrer Unfallversicherung plus Helm.