• 27.08.2013

    Zur Übersicht

    Reinigen statt Austausch

    Da strahlt der Sonnenschirm

    Ob großer Ampelschirm oder buntgemusterter Balkonschirm: Sie spenden nicht nur Schatten, wenn das Thermometer über 30 Grad steigt, sondern können Schmuckstück und Hingucker sein. Damit sie auch Glanzstück bleiben und im rechten Licht erstrahlen, brauchen sie regelmäßige Pflege. Und da sie meist den ganzen Sommer über draußen sind, müssen sie von Zeit zu Zeit gründlich gereinigt werden. Worauf ist zu achten?

    • Wird das Tuch nass, sollte es möglichst vor dem Aufrollen trocknen, jedoch nie über einen längeren Zeitraum im nassen oder feuchten Zustand aufgerollt sein.
    • Pollen, Blätter und Vogelkot sind nach Möglichkeit sofort zu entfernen.
    • Verschmutzungen werden am besten mit einer weichen Bürste trocken ausgebürstet oder mit einem Handstaubsauger entfernt.
    • Dreckflecken können mit handwarmem Wasser, einer weichen Bürste und einem sanften Waschmittel oder speziellen Sonnenschirm -Reiniger behandelt werden. Anschließend mit klarem Wasser gut nachspülen, trocknen lassen und mit einem handelsüblichen Imprägniermittel einsprühen.
    • Auch die Halterung nicht vergessen: Feucht abwischen ist hier meist ausreichend. Bewegliche Scharniere sollten hin und wieder geölt werden.
    • Achten Sie darauf, dass der geschlossene Schirme zusammengebunden sind und nicht im Wind flattert.

    Generell gilt: Wird der Sonnenschirm längere Zeit nicht gebraucht, so sollte er vollständig getrocknet Zustand zusammen geklappt werden. Wichtig ist dabei, dass der Stoff nicht zwischen den Speichen eingeklemmt ist. Mit einem passenden Überzug geschützt kann er dann an einem trockenen Ort verstaut und aufbewahrt werden.