• 15.10.2013

    Zur Übersicht

    Sicherheit macht Spaß

    Unfallversicherung für Kinder

    Spielerische Unfallprävention

    Rund 30.000 Kinder verunglücken jährlich auf deutschen Straßen. Dabei passieren die meisten Unfälle beim Überqueren der Straße. Kinder verhalten sich altersentsprechend und sind oft mit den schwierigen Situationen des Straßenverkehrs überfordert. Dazu erschweren kurze Beine und eine längere Reaktionszeit den Weg über die Straße. Erst Zehnjährige können rechts und links zuverlässig unterscheiden. Doch die kleinen Verkehrsteilnehmer können lernen, einige Schwächen auszugleichen. Die Grundeigentümer-Versicherung hat hier einen guten Tipp: Die drei Ampelinis Rocco, Gina und Grecco, die Maskottchen der Internetseite www.ampelini.de bringen Kindern spielerisch sicheres Verhalten im Alltag näher. Dazu gehören Verkehrssicherheit, Brandschutz sowie Gefahren zuhause und in der Freizeit. Die prämierte Internetseite, die von der Unfallforschung der Versicherer entwickelt wurde, gibt es auch als kostenlose App. Damit können Kinder zwischen 3 und 8 Jahren auch unterwegs spielen und vielleicht lässt sich dann auch das ein oder andere gleich in der Praxis üben. Übrigens: Sowohl Internetseite als auch die App sind werbefrei. Alle Spiele werden per Sprache erklärt, Lese- und Schreibkenntnisse sind nicht erforderlich.

    Und für den Fall, dass doch etwas passiert sollten Eltern mit einer privaten Unfallversicherung vorsorgen. Damit sind Kinder rund um die Uhr – also auch in der Freizeit und in den Ferien – ausreichend geschützt.
    www.gdv.de/tag/ampelini 

    Bildnachweis: © shadrin_andrey