• 13.08.2013

    Zur Übersicht

    Wenn der Ernst des Lebens beginnt …

    Wichtige Versicherungen zum Schulanfang

    Jetzt stehen sie wieder in den Startlöchern: Die Schulanfänger. Mit der Einschulung beginnt für Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Während sich die ABC-Schützen noch auf den Schulstart freuen, sollten sich Eltern über die richtige Absicherung ihrer Kinder Gedanken machen.

    Privathaftpflicht: Schutz auch für deliktunfähige Kinder

    Beschädigt ein Schulanfänger das Fahrrad eines Klassenkameraden oder verursacht einen Verkehrsunfall, weil er z. B. unachtsam über die Straße rennt, kann er bzw. seine Eltern nicht für den Schaden verantwortlich gemacht werden. Denn Kinder sind bis zur Vollendung ihres 7. Lebensjahres nicht deliktfähig, im Straßenverkehr erhöht sich die Altersgrenze auf das 10. Lebensjahr. Häufig ist ein derartiger Vorfall Eltern jedoch peinlich, sie wollen Streitigkeiten aus dem Weg gehen und tragen den Schaden aus eigener Tasche. Das muss nicht sein. Achten Sie darauf, dass Ihre private Haftpflichtversicherung auch Schäden übernimmt, die deliktunfähige Kinder verursachen.

    So erstellen Sie Ihre ganz persönliche Privathaftpflichtversicherung


    Unerlässlich: Unfallversicherung

    Bei Unfällen in der Schule sowie auf dem direkten Schul- bzw. Heimweg sind die Schulkinder über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Doch im Ernstfall sind die Leistungen viel zu gering. Dazu passieren die meisten Unfälle außerhalb dieses Bereiches. Damit Kinder rund um die Uhr – also auch in der Freizeit und in den Ferien – ausreichend geschützt sind, sollten Sie mit einer privaten Unfallversicherung vorsorgen.

    So berechnen Sie individuell Ihre private Unfallversicherung


    Hausratversicherung: Fahrrad inklusive

    Gerade an Schulen, vor Freibädern und an Bahnhöfen sind Fahrräder beliebtes Diebesgut. Eltern, deren Kinder mit dem Rad zur Schule oder zum Bahnhof fahren, sollten darauf achten, dass Fahrräder in der bestehenden Hausratversicherung eingeschlossen sind oder ggf. die Versicherung wechseln. Sie leistet auch bei Diebstahl außerhalb des eigenen Grundstücks. Voraussetzung ist jedoch, dass das Fahrrad immer mit einem geeigneten Schloss gesichert wird. Ansonsten zahlt die Versicherung bei Diebstahl meist nicht.

    Hier erstellen Sie Ihre ganz persönliche Hausratversicherung