• 17.04.2014

    Zur Übersicht

    Wer hat das beste Versteck ...

    ... für Hase, Ei und Nest?  

    Ein jeder Osterhase überlegt in diesen Tagen, wo er wohl am besten seine Gaben lustig und manchmal auch hinterlistig verstecken kann. Denn sowohl für Klein wie auch für Groß ist es immer wieder großer Spaß, zu suchen und suchen zu lassen. Manches Versteck kann einen allerdings auch zur Verzweiflung bringen.

    Ob Blumentopf, Teekanne, Dach oder Baum, Aktenordner oder...??? Bei schönem Wetter zieht es alle in den Garten. Da nutzen die Langohren sehr gerne als Verstecke hohle Baumstämme, dichte Hecken und Sträucher, Astgabeln oder (umgedrehte) Blumentöpfe, aber auch Briefkästen, Regenrinne oder — in einer Plastiktüte die kleinen Überraschungen geschützt — sogar den Teich. Garten- oder Gewächshaus und in der Garage bieten sich weiterhin raffinierte Verstecke. Auch im Haus gibt es für Meister Lampe ein reichhaltiges Angebot: Neben traditionellen Verstecken wie in einer Vase, unter dem Sofa, hinter Büchern im Regal oder unter Sofakissen, hält die Küche eher ungewöhnliche Verstecke bereit, wie z. B. Kaffeemaschine oder Wasserkocher, Backofen oder Mikrowelle, Kühlschrank oder Spülmaschine. Oder wie wäre es mit der Waschmaschine?

    Fröhliches Ostereiersuchen gibt es auch bei unserem Oster-Special — online bis zum 21. April 2014. Hier verbirgt sich hinter jedem Ei eine kleine Überraschung. Ganz besonders hinter dem Goldenen Ei. Wer es findet, kann sich die Chance auf einen von zehn Gutscheinen bei Amazon im Wert von 25 Euro sichern. Am besten gleich hier reinklicken und sich auf die Suche machen.