Insider August 2015
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie bitte hier!
20 Prozent Nachlass auf unseren TOP-Hausrattarif Direkt Max

Sehr geehrte Damen und Herren,

kennen Sie den Unterschied zwischen der Hausrat- und der Wohngebäudeversicherung? Kurz erklärt: Die Wohngebäudeversicherung schützt das Gebäude und alle Gegenstände, die fest mit den Mauern verbunden sind. In der Hausratversicherung sind dagegen alle losen Gegenstände abgesichert, die normalerweise bei einem Umzug mitgenommen werden. Beide Versicherungen bieten also Versicherungsschutz für ganz unterschiedliche Sachen und Gegenstände.
Im Schadenfall, ob Unwetter, Hagel, Leitungswasser, Brand oder Explosion, greifen sie jedoch meist eng ineinander. Gut beraten ist dann, wer seine Immobilie und seinen Hausrat in einer Hand und mit aufeinander abgestimmten Konzepten versichert. Er profitiert von weitestgehend lückenlosem Versicherungsschutz und gerät nicht in Zuständigkeitsstreitigkeiten zweier Gesellschaften.
Denn häufig gibt es Differenzen, wenn beispielsweise die Einbauküche oder der Bodenbelag beschädigt wurde. Ein Ansprechpartner, eine Schadenmeldung und ein Sachverständiger sorgen dafür, dass aus einem großen Schaden nicht auch noch großer Ärger wird, weil sich beispielsweise keine der beteiligten Gesellschaften zuständig fühlt.
Um noch deutlicher diese Vorteile hervorzuheben, bieten wir Ihnen jetzt – befristet bis zum
31. Dezember 2015 – einen Beitragsnachlass von 20 Prozent auf unseren Top-Hausrattarif Direkt Max, wenn Sie zu Ihrer Immobilie auch Ihren Hausrat bei der Grundeigentümer-Versicherung absichern.

Mehr Informationen hierzu finden Sie hier.

Mehr interessante Tipps rund um die Immobilie haben wir für Sie wieder in dieser Insider-Ausgabe zusammengestellt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen
Ihr Insider-Team der Grundeigentümer-Versicherung

Die Zahl der Wohnungseinbrüche steigt seit 2009 wieder kontinuierlich an. Die Polizeiliche Kriminalstatistik verzeichnete allein in 2014 über 152.000 Einbrüche, so viele wie seit 16 Jahren nicht mehr. Der verursachte Schaden betrug 422 Mio. Euro. Prävention lohnt sich!

Macht Immobilienbesitz glücklich? Dieser Frage sind Wissenschaftler der Universität Hohenheim nachgegangen und haben ein eindeutiges Ergebnis. Darüber informieren wir Sie hier.

Regen sammeln, bedeutet Kosten sparen. Doch damit das Fass, sprich die Tonne, nicht im wahrsten Sinne des Wortes überläuft, gibt es einen einfachen Trick, den wir Ihnen nicht verheimlichen wollen.

Eine Baufinanzierung sollte immer auf einem
festen Fundament stehen, ­denn nur eine
durchdachte Kalkulation bringt Sicher­heit.
Ihre Anforderungen gleichen wir mit über 70
Partner-Instituten ab und ermitteln so das
optimale und günstigste Angebot für Sie.