Insider Ausgabe 09 2016
Wird der Newsletter nicht korrekt angezeigt? Klicken Sie bitte hier!
Stadt, Land, Fluss – viele Tipps für ein neues Zuhause

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

in unserem letzten INSIDER starteten wir unsere insgesamt sechsteilige Immobilen-Serie mit dem Thema "Baufinanzierung". In dieser Ausgabe geht es um den Erwerb, den Neubau oder den richtigen Schutz Ihres neuen Eigenheims. Wir sprechen über den Kauf von bestehenden Immo-
bilien und geben wertvolle Tipps, die Sie bei einem Neubau unbedingt beachten sollten.

Von uns als Spezialversicherer für Grundeigentümer erfahren Sie selbstverständlich auch, wie Sie Ihr neues Zuhause vor Gefahren schützen können und sollten. Und wenn dann endlich der Umzug in die eigenen vier Wände ansteht, möchten wir, dass Sie mit so wenig Stress wie möglich und so gut organisiert wie nötig, wohlbehalten in Ihrem neuen Domizil ankommen.
Dafür haben wir eine Umzugs-Checkliste vorbereitet, die Sie auf der Artikelseite als PDF-Datei herunterladen können.

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Herbst und viel Spaß mit dieser Ausgabe. 

Ihr Insider-Team der
Grundeigentümer-Versicherung VVaG

Im zweiten Teil unserer Immo-
bilien-Serie erläutern wir Vor- oder Nachteile von Neubauten und gebrauchten Immobilien.

Im dritten Teil unserer Immo-
bilien-Serie geben wir 5 Tipps, auf die ein Bauherr unbe-
dingt achten sollte. 

Im vierten Teil unserer Immo-
bilien-Serie klären wir, welcher Versicherungsschutz für das neue Zuhause nötig ist.

Ein Umzug kostet immer Zeit, Geld und Nerven. Und wer schon einmal umgezogen ist, weiß, dass es für einem Wohnortswechsel viel zu organisieren gibt. Mit unseren Tipps zeigen wir, wie der nächste Wohnungswechsel stressfrei vonstatten gehen kann.

Das Wirtschaftsmagazin „€uro“ hat in seiner September-Ausgabe insgesamt 16 Direkt-
versicherer unter die Lupe genommen. Wir konnten die Tester überzeugen und erhiel-
ten für unseren Kundenservice ein „sehr gut“. Die Note „gut“ erreichten wir in der Gesamtbewertung.

Die Horrorversicherung
In England hat ein Hotelier seine komplette Belegschaft und seine Gäste gegen Geister-
schäden versichert. Wird also jemand durch einen Geist verletzt oder sogar getötet, gibt es Schadenersatz. Die Beweislage dürfte allerdings schwierig werden...