• Die verbundene Hausratversicherung und was alles dazu gehört

    Schaden an der WaschmaschineVerlust durch Diebstahl und Raub

    Fernseher, Computer, Haushaltstechnik, Bücher, Kleidung, Möbel - all diese Gegenstände werden innerhalb der eigenen vier Wände von unterschiedlichen Gefahren bedroht. Weil sich ein Totalverlust in der Regel kaum vom Ersparten ersetzen lässt, ist der Abschluss einer Hausratversicherung empfehlenswert. Die Hausratpolice umfasst folgende versicherte Gefahren:

    Schäden durch Feuer, Blitz, Explosion, Implosion und Absturz von Luftfahrzeugen

    Die Gefahr Feuer umfasst in der Regel auch Schäden durch Überspannung, Überschalldruckwellen und Verpuffung. Zumeist werden auch Schäden durch Nutzwärme übernommen, etwa wenn Kleidungsstücke an Ofen oder Kamin zwecks Trocknung gehängt werden und dabei Schäden erleiden. Gute Tarife sichern ferner auch Sengschäden ab. Eine Entschädigung wird beispielsweise dann geleistet, wenn der Schadenfall durch erhitzte, glühende oder glimmende Gegenstände und somit nicht durch eine offene Flamme hervorgerufen wird.

    Einbruchdiebstahl und Raub

    Versicherungsschutz besteht für Einbruchdiebstahl dann, wenn sich ein Dieb unzulässiger Weise Zutritt in das Gebäude oder die Wohnung verschafft. Hierbei ist es unerheblich, ob das Eindringen gewaltsam erfolgt ist oder mittels eines gestohlenen Originalschlüssels oder Dietrichs. Übernommen werden auch die Schäden, die durch den Einbruch selbst entstanden sind (z.B. Beschädigte Fensterrahmen oder Schlösser). Zum Versicherungsumfang gehört auch der Vandalismus nach einem Einbruch. Sofern der Einbrecher bewusst und gewollt Gegenstände in der Wohnung zerstört, so spricht der Versicherungsexperte von Vandalismus nach einem Einbruch. Der Diebstahl aus Kraftfahrzeugen ist zumeist nur nach besonderer Vereinbarung möglich. Gleiches gilt im Übrigen auch für den Diebstahl von Gartenmöbeln, -geräten sowie Waschmaschinen und Wäschetrocknern auf dem Grundstück. Übrigens: Von Raub ist dann die Rede, wenn Gewalt angedroht oder verübt wird, um die Herausgabe der versicherten Sachen zu erzwingen.

    Schäden durch Leitungswasser

    Versichert sind etwa Schäden durch Leitungswasser, das aufgrund eines frostbedingten oder sonstigen Bruchschadens an Rohren ausgetreten ist. Umfasst sind hierbei sämtliche Rohre im Gebäude. Keine Entschädigung wird geleistet, wenn das Wasser aus Eimern, Gießkannen oder sonstigen Behältnissen stammt.

    Schäden durch Sturm und Hagel

    Sturm setzt eine Windgeschwindigkeit von mindestens Windstärke 8 (ab 62 Stundenkilometern) voraus. Der Versicherer leistet keine Entschädigung, wenn das Eindringen von Schnee, Hagel oder Regen dadurch ermöglicht wurde, dass Fenster oder Außentüren nicht richtig verschlossen wurden. 

    Weitere Elementargefahren

    Bei besonderer Vereinbarung besteht auch Versicherungsschutz gegen weitere Naturgefahren wie Überschwemmung, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen und Vulkanausbruch. Nicht versichert ist ein Schaden durch Glasbruch, welcher nicht durch eine der oben genannten Gefahren hervorgerufen wurde (etwa Glasschäden infolge eines Fußballspiels).

    Übrigens: Eine umfangreiche Absicherung gegen Glasbruch bietet die Glasversicherung, die preiswert als Ergänzung in der Hausratversicherung vereinbart werden kann.

    So berechnen Sie den optimalen Versicherungsschutz

    Da sich die Tarife der einzelnen Anbieter mit Blick auf weitere versicherte Gefahren und Entschädigungsgrenzen teils deutlich unterscheiden, sollte der Entscheidung ein ausführlicher Tarifvergleich vorausgehen. Für die Kalkulation Ihres persönlichen Versicherungsschutzes empfehlen wir Ihnen unseren Tarifrechner zur Hausratversicherung. Der Service ist für Sie natürlich unverbindlich und kostenlos.